Tag des Fahrrads 2022 - Der Lindwurm am Deich

Tag des Fahrrads 2022 - Der Lindwurm am Deich © ADFC Norden

Tag des Fahrrads 2022

Am 26. Juni 2022 veranstaltete die Stadt Norden den dritten Tag des Fahrrads. Der ADFC Norden war mit einem Infostand vertreten und leitete die Fahrradtour, ein Highlight der Veranstaltung.

Endlich wieder ...

Nach 2017 und 2019 fand in diesem Jahr wieder der Tag des Fahrrads in Norden statt. Die von der Stadtverwaltung Norden organisierte Veranstaltung musste Corona-bedingt in 2021 ausfallen. Die kleine, aber feine Veranstaltung bietet allen Rad-Interessierten vielfältige Informationsmöglichkeiten und ermöglicht den direkten Kontakt zu den Ausstellern, Organisationen, Vereinen und der Stadtverwaltung. Ein besonderes Highlight ist die vom ADFC Norden geführte Radtour, die von erfahrenen Tourenleiterinnen und Tourenleitern des ADFC und von der Polizei begleitet wurde.

Vorbereitung des ADFC Infostands

Der Veranstaltungstag begann für den ADFC Norden erst einmal mit viel Arbeit. Nach den organisatorischen Vorbereitungen der vorausgegangenen Wochen musste am Veranstaltungstag zunächst der Informations-Pavillon aufgebaut und mit umfangreichem Info-Material rund um das Thema Fahrrad ausgestattet werden. Dank tatkräftiger Hilfe von Mitgliedern, die dazu am Sonntag vielleicht etwas früher als gewohnt aus den Federn mussten, war das rechtzeitig erledigt und es blieb bis zum Start der Veranstaltung um 11:00 Uhr noch Zeit für einen Becher Kaffee und einen kleinen Snack, den eine engagierte Mitstreiterin zubereitet hatte. Schon vor 11:00 Uhr waren die Aktiven startklar, es konnte losgehen.

Losverkauf für die Tombola

Mit dem 11 Uhr Glockenschlag der Ludgerikirche eröffnete Bürgermeister Florian Eiben offiziell die Veranstaltung und verwies unter anderem auf die Vereine, Firmen und Institutionen, die den interessierten Besuchern ein vielfältiges Angebot präsentierten. Dabei war auch der Hinweis auf die von der Stadt Norden organisierte Tombola, bei der zahlreiche gespendete Preise zu gewinnen waren. Der Losverkauf wurde vom ADFC Norden übernommen, für den sich vier Damen aus unserer Mitgliedschaft in zwei Schichten bereit erklärt und den ganzen Tag ordentlich zu tun hatten.

Der ADFC Norden organisiert die Radtour

Ein Highlight der Veranstaltung war dann die vom ADFC Norden geführte Radtour. Begleitet von mehreren erfahrenen Tourenleiterinnen und  Tourenleitern und von der Polizei setzte sich ein großes Feld von zirka 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern um 14:00 Uhr am Torfplatz in Bewegung. Fast alle Teilnehmer trugen die von der Stadt Norden verteilten gelben Warnwesten und so war das ein doch beeindruckend langer und gelber Lindwurm, der sich durch die Straßen in und um Norden bewegte. Die Gruppe fuhr zunächst durch den Marktkreisel zur Norddeicher Straße und auf dieser nach Norddeich. Die zahlreichen Touristen entlang der Norddeicher Straße in Norddeich waren sichtlich beeindruckt von der großen Gruppe. Kurz vor der Hafenauffahrt schwenkte die Gruppe nach Osten und folgte binnendeichs dem Deichverlauf bis zum Dieksweg. Hier von einer Deichauffahrt aus konnte man den langen Lindwurm besonders gut beobachten. Über den Dieksweg ging es dann zur Querung der Ostermarscher Straße und weiter auf dem Marschweg. Nun drehte man nach Westen in den Ekeler Weg und kam zur Querung der Umgehungsstraße, der B 72. Dank Polizeibegleitung wurde auch das, wie bisher alles, gut gemeistert. Ein Schlenker nach links und wieder nach rechts und wir waren auf der Osterstraße, auf der wir Richtung Innenstadt fuhren. Der zu querende Bahnübergang machte keine Probleme, denn die Schranke schloss sich erst kurz nachdem alle drüber waren. Nur noch wenige Meter und wir waren wieder am Ziel, dem Torfmarkt angekommen. Dort drehte gerade ein Aussteller seine Runden auf einem historischen Hochrad. Es sah ganz einfach aus, aber vermutlich braucht es eine Menge Übung, bis man sich sicher auf dem Hochrad halten kann. Es war ein beeindruckender Abschluss der Tour.

Die Rundfahrt hat nach ersten Rückmeldungen vielen Teilnehmern gut gefallen. Auch die Tourenbegleiter waren mit dem Verlauf sehr zufrieden, was nicht zuletzt der aufmerksamen und disziplinierten Fahrweise der Teilnehmer zu verdanken war.

Für Statistikinteressierte noch folgende Angaben. Die Streckenlänge betrug 16,6 Kilometer. An der Gruppenspitze wurde gleichmäßig mit einem Tempo zwischen 14 und 15 km/h gefahren, die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 14,5 km/h.

Fotos der Veranstaltung

 

 

Die Streckenkarte der Radtour

 

Verwandte Themen

Spieleabend am 15.03.2023

15.03.2023: Spieleabend des ADFC Norden

Am 15.03.2023 fand der vorerst letzte Spieleabend in der KVHS Norden statt.

ADFC-Radtour zur Klimaschutzwoche

ADFC-Radtour zur Klimaschutzwoche

Vom 18. bis 25. September 2021 veranstaltete die Stadt Norden eine Klimaschutzwoche. Der ADFC Norden hat sich aktiv…

Preisverleihung Stadtradeln 2023

Die Stadt Norden ehrte gestern erfolgreiche TeilnehmerInnen und Gruppen des diesjährigen Stadtradelns.

16.11.2022: Erster Spieleabend

16.11.2022: Erster Spieleabend

Am Mittwoch fand der erste Spieleabend des ADFC im Mehrgenerationenhaus der KHVS statt.

Boßeln_2023

05.02.2023: Boßeln in Norden

Bei strahlendem Sonnenschein fand das Boßeln des ADFC Norden großen Anklang.

Geführte Radtour zur Klimaschutzwoche und zum STADTRADELN

Radtour zur Klimaschutzwoche und zum STADTRADELN

Passend zur Aktion STADTRADELN und zur Klimaschutzwoche lädt die Stadt Norden interessierte Radler/-innen zu einer…

Spieleabend 18.01.2023

18.01.2023: Spieleabend in der KVHS

Der Spieleabend entwickelt sich zu einem tollen Erfolg!

30. Juli 2022: Grill- und Jubiläumsfest

30. Juli 2022: Grill- und Jubiläumsfest mit Radtour

Nach zweijähriger Pause fand wieder das traditionelle Grillfest statt. Dieses mal wurde damit verbunden das 25-jährige…

Klönschnack am 01.02.2023

01.02.2023: Klönschnack im Smutje

Auch im neuen Jahr erfreut sich der Klönschnack großer Beliebtheit.

https://norden.adfc.de/artikel/tag-des-fahrrads-2022-3

Bleiben Sie in Kontakt